16.10.07 Fortbildungsveranstaltung „Expertenstandards Dekubitusprophylaxe“

Das Studieninstitut Niederrhein in Krefeld führt in Kooperation mit den Städtischen Seniorenheimen Krefeld gGmbH am 16.10.2007 von 9:00 bis 16:00 Uhr eine Fortbildungsveranstaltung für Pflegekräfte zum Thema „Expertenstandards Dekubitusprophylaxe“ durch.
Anmeldungen können an das StudienInstitut gefaxt (02151/861375) oder gemailt (studieninstitut@krefeld.de) werden.
Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Himmel (02151/861370) und Frau Krippendorf-Wust (02151/861372) gerne zur Verfügung.

Seminarnummer / Seminartitel

IV.538 Expertenstandards Dekubitusprophylaxe

Inhalte/Ziele

Das Wundliegen älterer Menschen ist in den letzten zehn Jahren oft
diskutiert worden. Die Frage, ob ein Dekubitus ein Pflegefehler sei
oder nicht, beschäftigte viele Pflegende. Vielleicht wurde wegen des
großen öffentlichen Interesses der erste nationale Pflegestandard zum
Thema Dekubitus im Jahr 2000 erstellt.

  • Einschätzungskompetenz
  • Transfertechniken
  • Auswahl druckreduzierender Hilfsmittel
  • Dekubitusprophylaxe
  • Beratung, Erfassung und Beurteilung
  • Bedeutung der nationalen Standards
  • Durchführung von angemessener Risikoerfassung
  • Verschiedene Transfertechniken erkennen lernen
  • Fachliche Beurteilung der Maßnahmen

Zielgruppen

Mitarbeiter/innen im Pflegebereich

Veranstaltungsform

Dieses Seminar findet in Kooperation mit den Städtischen Seniorenheimen
Krefeld gGmbH statt.

Veranstaltungsleiter/in

Andreas Kutschke

Termine

16.10.2007 von 9:00 bis 16:00 Uhr

Ansprechpartner

Studieninstitut Niederrhein
Inhaltliche Beratung: Tel.: 02151 / 861374 / 76
Seminarorganisation Tel.: 02151 / 861370 – Fax.: 02151 / 861375

Preis

99 EURO

2007-10-16T00:00:00+00:00