Partner2020-08-31T16:25:13+00:00

Partner

Die Initiative Pflege-Digitalisierung setzt auf die Förderung und Finanzierung der digitalen Teilhabe von pflegebedürftigen Menschen und Personen in der Jugend- und Behindertenhilfe durch kostenfreie Bereitstellung von Internetzugängen (WLAN) und geeigneten Endgeräten wie Tablets in den Einrichtungen.

https://pflege-digitalisierung.de/forderungen/forderung-2-wlan-infrastruktur/

logo

Die Eigenanteile in der Pflege steigen aktuell auf teilweise über 3.000 Euro im Monat – wer kann sich das noch leisten?
 
Die Initiative Pro-Pflegereform setzt sich seit 2016 für eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung ein. Seitdem unterstützen über 120 Pflegeunternehmen und 60 Verbände und Organisationen die Initiative. Das Ziel: einen #NeustartPflege, damit gute Pflege wieder bezahlbar wird.
 
Deshalb fordert die Initiative den Sockel-Spitze-Tausch: Die Pflegeversicherung übernimmt die Pflegekosten und berechnet dem Versicherten einen fixen begrenzten Eigenanteil.
  
https://www.pro-pflegereform.de/neustartpflege/
  

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) entwickelt seit über 45 Jahren im Dialog mit seinen Partnern Lösungskonzepte und Modelle für die Arbeit mit älteren Menschen und hilft, diese in der Praxis umzusetzen. Es trägt durch seine Projekte, Beratung, Fortbildungen, Tagungen und Veröffentlichungen wesentlich dazu bei, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern. Dabei versteht sich das KDA als Wegbereiter für eine moderne Altenhilfe und Altenarbeit.

Das aktuelle Fortbildungsprogramm des KDA finden Sie unter:
http://www.kda.de/inhouse-angebote.html

Das von weiten Teilen der Altenpflege getragene Bündnis „Pro Altenpflegeausbildung“ hat das Ziel, die von der Bundesregierung geplante Einführung einer generalistischen Ausbildung für die Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege zu verhindern und setzt sich für die Beibehaltung einer selbständigen Altenpflegeausbildung ein.

Der BKSB ist Mitglied in dem Bündnis.
http://www.dvlab.de/buendnis-altenpflege/aktuell.php5

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das bundeszentrale Forum der drei kommunalen Spitzenverbände und der sechs Wohlfahrtsorganisationen (AWO, Caritas, Diakonisches Werk, Paritäter, DRK, Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland) sowie ihrer Gebietskörperschaften, Einrichtungen und Dienste für alle Bereiche der sozialen Arbeit und der Sozialpolitik. Die 16 Bundesländer, die Wissenschaft (Hochschulen, Fachhochschulen), Vereine und sonstige Verbände gehören ebenso zu seinen Mitgliedern. Der Deutsche Verein begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation, der sozialen Berufe sowie der internationalen sozialen Arbeit.

https://www.deutscher-verein.de/de/

Das Deutsche Krankenhausinstitut ist seit fast 60 Jahren führend in den Bereichen Forschung, Beratung und Qualifizierung im Krankenhaus- und Gesundheitswesen tätig. Es hat das Gesundheitswesen durch eine Vielzahl von Forschungsvorhaben, Studien und Untersuchungen mitgestaltet. Das DKI wird von maßgeblichen Verbänden und Institutionen der Krankenhauswirtschaft getragen. Die Forschungstätigkeit ist dem Deutsches Krankenhausinstitut e.V. – Institut in Zusammenarbeit mit der Universität Düsseldorf zugeordnet. Aufgabe der Deutsches Krankenhausinstitut GmbH ist die Beratung von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und die Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen in Form von Seminaren, Konferenzen und berufsbegleitenden Weiterbildungen. Informationen und interessante Downloadmöglichkeiten des DKI finden Sie unter:

www.dki.de/index.php

BKSB – Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen e.V.

  • Boltensternstraße 16
    50735 Köln

  • Tel.: 0221 – 77878-27

  • Fax: 0221 – 77878-36