Pressemeldungen2018-07-26T14:31:40+00:00

Pressemeldungen

11.11.08 Jahreshauptversammlung des BKSB am 05.11.2008 in Lübeck

Auf der Jahreshauptversammlung des BKSB am 05.11.2008 in Lübeck bekräftigte der Vorsitzende des Bundesverbandes der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen, Otto B. Ludorff (gleichzeitig Geschäftsführer der Sozial-Betriebe-Köln gem. GmbH) die Zielrichtung der Kommunalen: „Wir Kommunalen stehen heute mehr denn je für [...]

11. November 2008|

24.09.08 BKSB erstreitet vor Gericht einen Sitz bei den Gesprächen zur Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität auf Bundesebene

Das Pflegeweiterentwicklungsgesetz ist seit 01. Juli 2008 in Kraft. In den §§ 113 und 115 hat der Gesetzgeber ein Verfahren zur Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität festgelegt: Im Wege von Vereinbarungen sollen Kostenträger (die Kommunen und Pflegekassen), Leistungsträger (die Einrichtungen) [...]

25. September 2008|

17.03.08 Spitzenverbände der Leistungserbringer auf Bundesebene einig über Vorgehen bei der Qualitätsberichterstattung

Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum Pflege-Weiterentwicklungsgesetz sieht vor, dass künftig Qualitätsberichte über die erbrachten Leistungen von Pflegeeinrichtungen und deren Qualität zu veröffentlichen sind. Ziel der Qualitätsberichte ist es, die Verbraucher in die Lage zu versetzen, vorhandene Angebote vergleichen und selbstbestimmte [...]

17. März 2008|

14.01.08 Tarifrunde 2008 für die Kommunen: „Tariferhöhungen ohne Kompensation durch Verlängerung der Arbeitszeit für kommunale Pflegeeinrichtungen existenzbedrohend“

Die Gewerkschaft Verdi fordert in den gerade begonnenen Tarifverhandlungen für die Kommunen und ihre Betriebe eine Erhöhung der Einkommen um acht Prozent, mindestens aber 200 Euro. Hiervon wären auch die kommunalen Pflegeunternehmen betroffen, deren Interessen der Bundesverband der kommunalen Senioren- [...]

14. Januar 2008|

BKSB – Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen e.V.

  • Boltensternstraße 16
    50735 Köln

  • Tel.: 0221 – 77878-27

  • Fax: 0221 – 77878-36